Gesundheit:

Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt der wohnortnahen, flächendeckenden und hochwertigen ärztlichen Versorgung gerückt werden. Leitbild ist dabei die freie Arzt-, Krankenhaus-, Hebammen- und Therapeutenwahl. Versorgung muss regional gedacht werden und dort stattfinden, wo sie patientengerecht und qualitätsorientiert erbracht werden kann.

Pflege:

Pflegende tragen eine große Verantwortung und sind körperlich und psychisch stark gefordert. Das muss sich in der Vergütung ihrer Arbeit widerspiegeln. Die Attraktivität dieses wichtigen Berufes ist zu steigern, ebenso die gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung.

Digitalisierung:

Der Ausbau der Telemedizin ist eine Chance, um unser Gesundheitswesen im Sinne einer patientengerechten Versorgung besser und effizienter zu gestalten. Die Digitalisierung verbindet dabei das Ziel des Bürokratieabbaus und der Entschlackung von Dokumentationspflichten mit der Erweiterung von Forschungsmöglichkeiten zur Bekämpfung von Krankheiten.

Reform der Sozialgesetzbücher:

Die Leistungen für Gesundheit, Pflege und Rehabilitation müssen besser miteinander verzahnt werden. Wir müssen von der Versorgung der Patienten her denken und die Unübersichtlichkeit der Sozialgesetze abbauen. Wir müssen Anreize für sektorenübergreifende Zusammenarbeit setzen.

Ausbau der Palliativmedizin:

Die Palliativmedizin und das Hospizwesen müssen in allen Bereichen ausgebaut und gestärkt werden, um den Menschen am Ende ihres Lebens schmerzfreie und individuelle Möglichkeiten anzubieten, einen selbstbestimmten Weg zu gehen.

Bundeswehr:

Die Bundeswehr muss mit bester und sicherer Ausrüstung für die Soldaten ausgestattet werden. Für ihren Dienst für unser Land benötigen unsere Streitkräfte modernste Gerätschaften, die Prozesse zur Beschaffung gehören auf den Prüfstand.